Ablaufmanagement

Ablaufmanagement für Fondsgebundene Versicherungen

Rückt der Zeitpunkt des Rentenbeginns näher, ist es zweckmäßig, das erreichte Fondsguthaben zu sichern.

Dies kann durch das systematische und gezielte Umschichten (Shiften) in Fonds mit geringeren Kursschwankungen (z.B. kursstabilere Renten- oder Geldmarktfonds) geschehen.

Für diesen Anlagewechsel bietet die Continentale Lebensversicherung einen besonderen, kostenlosen Service an: das Ablaufmanagement.

Ca. 5 Jahre vor Ablauf der Vertrags, bzw. vor Ende der Ansparphase wird der Versicherungsnehmer automatisch zum Ablaufmanagement informiert. Mit einem kurzen und knappen Anschreiben erfährt Ihr Kunde gleich worum es geht und wie es funktioniert. Und dann folgt auch schon der Auftrag, um das Ablaufmanagement zu starten. Vertriebspartner erhalten diese Info vor Versand an den Kunden.

Für das Umschichten stehen grundsätzlich alle Fonds unserer jeweils aktuellen Fondspalette zur Verfügung.
Jedoch sollten für die Zielfonds, nur risikoärmere Fonds (Rentenfonds) gewählt werden. Auch während des Ablaufmanagements gilt: Der Vertrag kann bis zu 10 Fonds gleichzeitig enthalten.

Individuelle Gestaltung durch den Kunden

  • Ihr Kunde bestimmt individuell:

- ab wann die monatlichen Umschichtungen durchgeführt werden sollen

- aus welchen Fonds er umschichten will (Entnahmefonds)

- in welche Fonds er umschichten will (Zielfonds)

  • Ihr Kunde kann aus drei Varianten wählen, um den Zielfonds festzulegen:

- Geldmarkt-Ablaufmanagement: mit dem Geldmarktfonds UBS (Lux) Money Market / Risikoklasse 1

- Standard-Ablaufmanagement: mit dem Mischfonds Fidelity SMART Global Defensive / Risikoklasse 3

- Individual-Ablaufmanagement: mit persönlicher Fondswahl aus unserer aktuellen Fondspalette

  • Bis zu 10 Fonds in einem Vertrag, keine Shiftgebühren und keine Anrechnung auf maximale Anzahl der Shiftvorgänge pro Jahr
  • Unterbrechung und Änderung des Ablaufmanagements jederzeit möglich
  • Kundeninfo "Ablaufmanagement"